Was ich glaube

1. Schöpfung und Paradies

  • Ich glaube, dass JHWH der einzige wahre Gott über alle Schöpfung ist und von Ewigkeit zu Ewigkeit existiert (5.Mo 6:4).
  • Ich glaube, dass durch sein Wort, dass sich später als sein Sohn Yeshua Ha-Mashiach offenbarte das ganze Universum, Zeit und Raum erschaffen wurden (Joh 1:3).
  • Ich glaube, dass der gesamte Schöpfungsprozess des materiellen Universums buchstäblich 6 Tage dauerte (2.Mo 20:11, 2.Mo 31:17).
  • Ich glaube, dass die Erde der Mittelpunkt der gesamten Schöpfung ist und alles andere sich um die Erde dreht (Hi 26:7).
  • Ich glaube, dass die gesamte Erde am 7. Tag in einem paradiesischen Zustand war (1.Mo 1:31). Im Firmament war eine riesige Wassermenge gesammelt (Hi 26:8). Dieser Wassermantel streute das Sonnenlicht auf die Erde, so, dass überall tropische Temperaturen herrschten. Kleidung war nicht nötig (1.Mo 2:25). Regen gab es zu dieser Zeit noch nicht (1.Mo 2:5). Einzigallein die hohe Luftfeuchtigkeit sorgte für die Bewässerung der Pflanzen und der Tau floss in die Flüsse ab (1.Mo 2:6).
  • Ich glaube, dass die Landmassen auf der Erde zu jener Zeit noch zusammenhängend waren.
  • Ich glaube, dass Adam und Eva bis zum Sündenfall Vegetarier waren (1.Mo 1:29), jedoch nicht vegan! (4.Mo 13:27)
  • Ich glaube, dass alle Tiere bis dahin ebenfalls Vegetarier waren (1.Mo 1:30).
  • Ich glaube, dass zu jener Zeit auch schon Drachen lebten, später als Dinosaurier benannt (Hi 40:15-24, 41:1-34)

2. Der Sündenfall und die Ursünde

  • Ich glaube, dass Adam und Eva hätten ewig leben können, wenn sie nicht gesündigt hätten.
  • Ich glaube, dass durch den Sündenfall Satan die Ursünde ausgelöst hatte indem er …

… Gott als Lügner darstellte (1.Mo 3:1 „…sollte Gott gesagt haben…“?)

… den Menschen eine unsterbliche Seele verkaufte (1.Mo 3:4 „… Ihr werdet keineswegs des Todes sterben…“)

… den Menschen Göttlichkeit versprach (1.Mo 3:5 „…und ihr werdet sein wie Gott…“)

  • Ich glaube, dass erst durch die Ursünde Tod und Gewalt auf die Erde kamen (1.Mo 2:19; 1.Mo 4:8)
  • Ich glaube, dass erst durch die Ursünde und der Vertreibung aus dem Paradies Tiere und Pflanzen dem Menschen unangenehm wurden. Pflanzen und Tiere wurden zu Fleischfressern ( 1.Mo 3:17-18)

3. Vor der Sintflut

  • Ich glaube, dass nach der Vertreibung aus dem Paradies die Gewalt und Gotteslästerung mehr und mehr zunahm (1.Mo 6:13).
  • Ich glaube, dass sich in jener Zeit die Frauen mit gefallenen Engeln Verkehr hatten (1.Mo 6:1) und somit Riesen zur Welt brachten (1.Mo 6:4)
  • Ich glaube, dass in jenen Tagen ein Mann Namens Noah über 90 Jahre mit seinen Söhnen an einer Arche baute (1.Mo 6:14) und nach Fertigstellung die grosse Sintflut hereinbrach (1.Mo 6:11).

4. Während der Sintflut

  • Ich glaube, dass während der Sintflut alles Leben auf Erden ausgelöscht wurde (1.Mo 6:21) und buchstäblich der gesamte Erdkreis kilometerhoch unter Wasser stand (1.Mo 6:19).
  • Ich glaube, dass sich während dieser Zeit alles Tote auf dem Meeresgrund abgelagert hat und beim Ablaufen der Wasser von Sand und Schutt begraben wurde, woraus sich die Fossilien bildeten, die heute noch gefunden werden.

5. Nach der Sintflut

— wird fortgesetzt —

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.