Willkommen

Schon wieder eine neue Website, werden Manche vielleicht denken, die sich mit Gottes Feiertagen auseinandersetzt. Ja, aber diesmal geht’s darum eine wichtige Lücke zu schließen! Es gibt ja zig Beiträge im Web über den Sabbat, die Festtage und wie wir uns als Nachfolger zu verhalten haben. Alles gut und schön, aber übers Internet kann ich doch nur passiv teilnehmen. Bei meinen Recherchen mit der Heiligen Schrift bin ich gerade deshalb auf ein riesiges Problem gestoßen:

3.Mo.23:2 …Dies sind die Feste JHWHs, die ihr ausrufen sollt als heilige Versammlung

Heb. 10.25 und nicht verlassen unsere Versammlungen, wie einige zu tun pflegen, sondern einander ermahnen, und das umso mehr, als ihr seht, dass sich der Tag naht!

Nun, wie kann ich eine Versammlung verlassen bei der ich noch nie war? Wäre es nicht zu allererst sinnvoll einer Versammlung zuzugehören? Und was eigentlich ist eine Versammlung? Eine bestimmte Kirche? Eine bestimmte Religionszugehörigkeit?

Lassen wir das durch die Heilige Schrift beantworten:

Mt 18:20 Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

Wie ihr seht, brauchen wir keine Kirchen, Synagogen, Moscheen, Hohepriester, Päpste oder Imams.

1.Ko 14:26 Wie ist es denn nun, liebe Brüder? Wenn ihr zusammenkommt, so hat ein jeder einen Psalm, er hat eine Lehre, er hat eine Offenbarung, er hat eine Zungenrede, er hat eine Auslegung. Lasst es alles geschehen zur Erbauung!

Ist das nicht eine Einladung an Euch alle?

„und das umso mehr, als ihr seht, dass sich der Tag naht!“ sollte doch direkt eine Aufforderung sein JETZT, da wir mitten in der Endzeit leben, Gemeinschaft zu pflegen mit Brüdern und Geschwistern die den selben Glauben leben.

Diese Website hat sich zur Aufgabe gemacht ALLE, die nach der Heiligen Schrift leben oder denen nach der Wahrheit sehnt, zusammenzuführen. Für Fragen und Anregungen bin ich gerne offen für jedermann.

Liebe Grüße

Euer Kalu