Archiv für den Monat: Januar 2017

Der Luni-Solar-Kalender

Hallo ihr Lieben!

Ich hab’s wirklich lange vor mich hergeschoben, aber heute musste ich mich endgültig eindringlich mit dem Thema beschäftigen. Die Grundlage dazu waren gewisse Videos von dem Kanal „World’s Last Chance„. Dort wird nämlich immer wieder behauptet, dass unsere Zählung für den Sabbat falsch sei. Der „einzig WAHRE Kalender“ würde schon in der Bibel erklärt und WLC hat freilich die Wahrheit erkannt und erklärt uns in ihren Videos, wie man den Sabbat weltweit auf ganz einfache Art ermitteln kann. Dort zählt man immer von Neumond aus 7 Tage usw.

Da ich das alles nicht so leicht überprüfen konnte (oder wollte), gab ich mich mit der Feststellung der Juden zufrieden, die doch sicherlich wüssten, an welchem Tag der Sabbat ist. Ein von mir hochgeschätzter YouTuber, Rob Alphanostrum, gab mir dann schliesslich in einem seiner Videos auch noch die Antwort, dass er sich nach dem Sonne-Mond-Kalender richtet. Hmmh, das stellte ich damals noch in Frage.

Inzwischen hab ich mir ein anderes Video von WLC angesehen. Dort geht es um die Datumsgrenze. Der Titel lautet „Die Änderung der Internationalen Datumsgrenze: Der Sabbat unverändert?“. Nach diesem Beitrag fiel es mir wie Schuppen von den Augen!

Unser lebendige Gott hat uns in keinsterweise in Unkenntnis gelassen! Er hatte den Mond und die Sonne zur Bestimmung der Tage erschaffen. 1.Mo 1.14 Da befahl Gott: „Am Himmel sollen Lichter entstehen, die den Tag und die Nacht voneinander trennen und nach denen man die Jahreszeiten und auch die Tage und Jahre bestimmen kann!

Leider richtet sich die gesamte Wissenschaft nur noch nach der Sonne. Sie (die Sonne) wird mit jedem Sonntag verehrt. Diese Erkenntnis wird mich mit Sicherheit eben so lange beschäftigen wie die Erkenntnis, das die Erde nicht in einem heliozentrischem System rotiert. Wir alle haben das Bild eines runden Globus vor Augen, den wir auch täglich (z.B. bei Tagesschau im Hintergrund) vorgesetzt bekommen. Nicht anders verhält es sich aber mit unserem Kalender! Passend zum heidnischen Weihnachtsfest werden uns auch immer gleich noch die heidnischen Kalender geschenkt.

Und was hat sich nun mit dem Jüdischen Kalender bewiesen:

Wikipedia: „Die älteren Kalender waren Lunarkalender, weil sie sich an sicher beobachtbaren Himmelserscheinungen, nämlich den Mondphasen orientierten.

Der jüdische Kalender (hebr. הלוח העברי ha-lu’ach ha-iwri) ist ein Lunisolarkalender. Die Monate sind wie bei einfachen Mondkalendern an den Mondphasen ausgerichtet. Neben einem Normaljahr mit 12 Mondmonaten (ordentlich 354 Tage lang) gibt es Schaltjahre mit 13 Mondmonaten (ordentlich 384 Tage lang) zur Angleichung an das Sonnenjahr.

Die Systematik des heutigen jüdischen Kalenders beruht im Wesentlichen auf Festlegungen des Patriarchen Hillel II. aus dem Jahr 359 A. D., hat sich aber – insbesondere für die Zählung der Jahre – erst ab dem 11. Jahrhundert durchgesetzt.

Hillel II. wirkte ca. 350 bis 365 n. Chr. unter Kaiser Julian und schuf (nach einer Tradition bei Hai Gaon im Jahr 358) den nach Sonnenjahren rechnenden konstanten, bis in die Gegenwart gültigen jüdischen Kalender.“

So, was soll uns das sagen? Auch auf die Juden ist kein Verlass mehr, denn auch sie richten sich inzwischen, zumindest was den Sabbat angeht, nach dem Sonnenkalender!

Also hab ich mir nochmals den WLC Luni-Solar-Kalender vorgenommen und genauestens studiert. Was soll ich sagen: Wenn man sich mal von dem Gregorianischem Kalender befreit hat ist dieser Sonne-Mond-Kalender sowas von simpel und leicht verständlich. Ich bin mir sicher, dass JHWH kein großes Geheimnis draus machen wollte, WANN der Sabbat ist, denn wir sollen ihn ja halten! Und wirklich, nichts ist einfacher als der Luni-Solar-Kalender. Aufgrund dieser Erkenntnis wurde auch die Kalenderübersicht aktualisiert und alle Sabbate für das Jahr 2017 nach dem Luni-Solar-Kalender eingetragen.

Entscheidet aber selbst, wann, wo und wie ihr den Sabbat heiligen wollt. Ich bin ja auch nicht allwissend.

Liebe Grüße

Euer Kalu

 

 

Hallo ihr Lieben!

Soeben musste ich feststellen, dass nirgendwo die Möglichkeit der Registrierung für neue Mitglieder besteht. Jedenfalls finde ich selbst nichts, obwohl ich täglich zwischen 5 und 10 Neuregistrierungen verzeichne, die aber alle Spams sind. Insofern: Ich werde mich da heute abend nochmal intensiv drum kümmern.

HIER könnt ihr euch derweilen registrieren.

Sobald ich den Fehler ausfindig gemacht habe, wird es unten ein Feld für Neuregistrierung geben.

Liebe Grüße

Was ist die Wa(h)re Kirche?

Zur Zeit gibt es weit über 40.000 Denomination, das sind Vereinigungen, Gruppen, Kirchen usw., die den christlichen Glauben lehren. Seltsamerweise beharren die meisten darauf „Die einzig wahre Kirche“ zu sein. Nun war ich ja selbst jahrelang auf der Suche nach „Der Wahren Kirche“. Im Laufe der Zeit hatte ich mich in vielen „Kirchen“ aktiv eingebracht und jedesmal gab es einen bitteren Beigeschmack. Da wars so, dort wars anders, aber wirklich zufriedenstellend war es nirgendwo. Was waren da für „Lehrer“? Sie berauschten mich mit der Tatsache, dass ich nun, nachdem ich deren Wahrheit empfangen hatte, gesegnet bin und bereit fürs Paradies. Ich bräuchte nichts weiteres zu tun, als die wöchentlichen Versammlungen zu besuchen, ein paar Groschen in den Klingelbeutel (oder gar den Zehnt von allem Bruttoverdienst) und schon hab ich mir meinen Ablassbrief für die Hölle erkauft. Das klang ja erstmal gut und meine Seele befreiend. Aber kann man sich wirklich so einfach das Paradies erkaufen? 2Tim 4,3Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die heilsame Lehre nicht ertragen werden; sondern nach ihren eigenen Gelüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, nach denen ihnen die Ohren jucken

Das Ganze galt es zu hinterfragen und so besuchte ich nach und nach alle „Christlichen Gemeinden“, die es so in meiner Umgebung gab und PRÜFTE alles, wie es sich denn verhält. 1Joh 4,1 Ihr Lieben, glaubt nicht einem jeden Geist, sondern prüft die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viele falsche Propheten ausgegangen in die Welt.

Nun gab es für mich ein paar Kriterien, die eine „Kirche“ zu erfüllen hätte;

  1. 2Mo 20,4 Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist. Hmhh, da hatte ich das erste Problem! Kaum eine Glaubensrichtung, die nicht irgendwo ein Kreuz in der Ecke hängen hätte. Stellt euch vor, euer Erlöser wäre mit einem Maschinengewehr getötet worden: Würdet ihr heute ein Maschinengewehr am Halskettchen tragen?
  2.  2Mo 20,8  Achte den Sabbat als einen Tag, der mir allein geweiht ist! Soso, dadurch hatte sich der Kreis der „Wahren Kirchen“ nochmals stark reduziert!
  3.  Mt. 10,Heilt Kranke, weckt Tote auf, macht Aussätzige rein, treibt Dämonen aus! Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben. Dies war für mich immer ein Anlass dazu, das Evangelium und damit die Wahrheit kostenfei weiter zu geben. Aber zu meinem Erstaunen tut das kaum jemand.

So, nach dieser Erfahrung fragte ich mich womit Kirchen ihre alleinige Wahrheit begründen können. Und da fiel mir sehr rasch die Methode auf: Wie begründe ich die „Wahre Kirche“? Alles was ihr dazu braucht sind 4 allgemeingültige biblische gesicherte Lehren. Fangen wir beispielsweise mal an:

  1. Du sollst nicht töten (Wird eigentlich fast jeder so unterschreiben!)
  2. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst (Wird auch jeder akzeptieren)
  3. Ehre Vater und Mutter (auch klar)
  4. Du sollst keine anderen Götter haben ausser mir (Hmhh? Welche Götter?, aber erstmal einverstanden)
  5. So, und nun kommts. Hier kann ich beliebigen Quatsch rein schreiben, der mich als die einzig wahre Kirche prädestiniert! Glaubt ihr nicht?

Wie wärs mit:

1. Wir feiern als Einzige den Sabbat! (z.B. 7-Tage-Adventisten)

2. Wir verehren keine Gottesbilder! (z. B. die Evangelische Kirche)

3. Wir sprechen als Einzige in Zungen (z. B. die Pfingstgemeinde)

4. Bei uns ist die Vielehe erlaubt (z. B. die Mormonen)

5. Der Name Gottes ist Jehova, wir haben als Einzige die Erkenntnis! (z.B. Zeugen Jehovas)

Die Liste könnte man noch unendlich fortsetzen. Egal in welcher Denomination du dich jetzt befindest: Es wird ein Veto von mir geben… Ich fordere Euch direkt heraus mir einen Beweis zu liefern, weshalb ihr sicher seid, dass ihr in der richtigen und wahren Kirche angekommen seid. Dazu wird es auch noch ein eigenes Forum geben.

Insofern, haltet Frieden! Liebt eure Nächsten und preist unseren Schöpfer!

Liebe Grüße

Kalu

PS: Ach ja, weil ich ja das Thema als Wa(H)re Kirche bezeichnet hatte bin ich euch noch den 2. Teil schuldig zur „Ware“ Kirche. Folgt demnächst…